08.09.2017

Staugefahr!

Stephan Treffler

Hätten wir es nicht längst gewusst, eine SPD-Anfrage im Bayerischen Landtag hätte es an den Tag gebracht: Es gibt mehr Staus auf Bayerns Straßen. Und dieser Sillstand auf den Verkehrsadern, die eigentlich der Bewegung dienen sollten, ist auch noch teuer. Weil die SPD wohl die Antwort aus dem Ministerium so erwartet hatte, wie sie dann auch ausfiel, hatte sie auch gleich eine Antwort parat: Der Verkehr müsse intelligenter abgewickelt werden. Die Antwort der ÖDP: Verkehr und Mobilität stellen nicht per se ein hohes Gut dar. Wo transportiert oder der Ort gewechselt werden muss, – und die Betonung liegt auf muss – da wird er wohl fließen müssen, und das möglichst auf der Schiene. Wo er aber vermieden werden kann, da sollte dies auch geschehen.

Kategorie: Energie / Verkehr