06.02.2018

ÖDP-Kreisverband Oberallgäu wählt neuen Vorstand

Der Kreisverband der Ökologisch-Demokratischen Partei Oberallgäu und Kempten stellt den Vorstand für die nächsten zwei Jahre neu auf.

Von links: Manuela Weppner; Michael Finger und Michael Hofer; Foto: privat

Neben Michael Hofer, der Stadtrat in Kempten ist, wurde auch Michael Finger als Kreisrat des Oberallgäus in den  Vorstand gewählt. Ebenfalls erneut im Amt wurden Manuela Weppner als Schatzmeisterin und Reinhard Grünes als Schriftführer bestätigt. „Das man ausgewogen im Vorstand  vertreten ist, Stadt und Landkreis, das sei wichtig in einer so engen Gemeinschaft wie Kempten und das Oberallgäu“ so Kreisrat Finger im Gespräch mit den Mitgliedern. Auch Michael Hofer führt mögliche Synergien der Gemeinsamkeit  aus, darunter die Landtagswahl wo die Vorsitzenden Finger und Hofer als Landtagskandidaten für die Stadt und den Landkreis antreten.

Das Thema der nächsten Jahre für den neuen Vorstand wird aber die Nachwuchssuche sein. Die ödp geht es wie so vielen anderen Parteien laut Hofer „es fehlen Menschen die über Politik und dem damit verbundenen Ehrenamt bzw. Kommunalmandat an der Gesellschaft mitgestalten wollen“. Deshalb Finger weiter „wir würden gerne interessierten Bürgern auch unser unabhängiges Bürgermodell dass wir Landkreis und Stadtrat mit aktiven Mandatsträgern erfolgreich praktizieren,  vorstellen“. „Ein Modell, in dem sich viele wiederfinden können und entspannt Kommunalpolitik leben dürfen“, so Hofer ergänzend. 

Kategorie: Kreisjahreshauptversammlung