29.11.2017

Stimmkreis 710 Lindau-Sonthofen: Michael Finger ist der Landtagskandidat

Die Ökologisch-Demokratische Partei (ÖDP) hat den Direktkandidaten zur Landtagswahl im Stimmkreis 710 Lindau, Sonthofen gekürt.

In der gemeinsamen Aufstellungsversammlung in Immenstadt-Stein haben die anwesenden Mitglieder aus den Kreisverbänden Lindau und Oberallgäu einstimmig Michael Finger aus Oberstdorf zum Landtagskandidaten gewählt. ÖDP-Bezirksrat Alexander Abt aus Memmingen leitete die Versammlung und gab mit einem Impulsreferat Einblick in die Aufgaben und in seine Tätigkeit im schwäbischen Bezirkstag. In einer zweiten Wahl wählten die anwesenden Mitglieder einstimmig den Käsermeister Franz Horn aus Missen zum Direktkandidaten des Stimmkreises für den Bezirkstag. Die Wahl zum Bezirkstag erfolgt gleichzeitig mit der Landtagswahl, unterliegt aber nicht der 5 % - Hürde. 

Der 43 jährige Rollstuhlfahrer Michael Finger freute sich über die Wahl. Bekannt ist der ÖDP-Kreisrat für seinen unermüdlichen Einsatz gegen den ungebremsten Flächenverbrauch in Bayern, der durch das Volksbegehren „Betonflut eindämmen“ gesetzlich beschränkt werden soll. Ebenso  kämpft er für den Erhalt der Alpenschutzzone C am Riedbergerhorn .  „Unsere Heimat darf nicht zum Ausverkaufsschlager verkommen“, betonte der neu gekürte Kandidat kämpferisch.