21. Politischer Aschermittwoch im Oberallgäu

Der diesjährige politische Aschermittwoch der Ökologisch Demokratischen Partei Oberallgäu -Kempten stand unter dem Thema „Wir im Kemptner Stadtrat“.

Die drei Stadträte Helmut Hitscherich, Dr. Phillip Jedelhauser und Michael Hofer kredenzten Stadtpolitik  mit einer Mischung aus Musik, frechen Sprüchen und Versen zum Nachdenken. Dabei war der Spruch „Wir rudern zurück“ nicht nur für die Kommunalpolitik verwendbar, sondern das Trio zog damit die Politik bis München durch den Kakao.

Die seit Jahren gut besuchte Veranstaltung der ÖDP im Pfarrheim St. Anton in Kempten wurde dieses Jahr durch Live-Jazz-Musik am Klavier begleitet. Der Pausenfüller RAP durch Kreisrat M. Finger fand dieses Jahr zu Ehren des MP. M. Söder und seiner oben erwähnten Ruderpolitik statt.

Das Volksbegehren Artenvielfalt beschäftigte die ÖDP Mandatsträger erneut, die Kemptner brachten unter der Überschrift „Vogelhochzeit“ ein nachdenkliches Lied, der Oberallgäuer Kreisrat hingegen mit dem „Volksbegehren Steuerfreiheit“ ein Stück mit Selbstironie.

Bei Kässpatzen oder Krautkrapfen und guten Gesprächen fand der Abend gegen 21.30 Uhr seinen Ausklang

Foto: ÖDP Oberallgäu; Helmut Hitscherich, Michael Finger, Dr. Philipp Jedelhauser und Michael Hofer

Zurück

Die ÖDP Schwaben verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen