Zur Hauptnavigation springen Zum Hauptinhalt springen

ÖDP Augsburg zum Schulstart in der kommenden Woche

Die ÖDP Augsburg fordert die Verantwortlichen in der Stadt Augsburg, insbesondere das Bildungsreferat, auf, zum Schulstart in der kommenden Woche, alle Klassenzimmer in Augsburger Schulen so schnell wie möglich mit Luftreinigern auszustatten, die auch Viren filtern können.

Wenn in der kommenden Woche der reguläre Präsenzunterricht bei voller Klassenstärke starten soll, werden SchülerInnen und LehrerInnen auf engsten Raum beisammen sein. Die Gefahr, dass sich das Corona-Virus in Klassenzimmern durch Aerosole ausbreitet, ist nicht von der Hand zu weisen. Ein beständiges Belüften der Unterrichtsräume im Herbst und Winter ist kaum möglich. Auch ist es SchülerInnen und LehrerInnen auf Dauer nicht zumutbar, über längere Zeiträume einen Mund- und Nasenschutz zu tragen. Zu Recht haben in Anbetracht der „Corona-Krise“ bis jetzt die bildungspolitischen Bemühungen darauf abgezielt, die Schulfamilien digital „auf Vordermann zu bringen“. Die Erfahrungen aber lehren, dass digitaler Unterricht den Präsenzunterricht nicht ersetzen kann, weil das Unterrichtsgeschehen von der persönlichen Begegnung der Beteiligten lebt. Auch geht beim Homeschooling ein Teil der Schülerschaft „verloren“, unter anderem weil er der persönlichen Begleitung durch die LehrerInnen bedarf. Von daher sollten die für eine weitere Digitalisierung der Schulen vorgesehenen Mittel zunächst in die Anschaffung entsprechender Luftreiniger umgelenkt werden.

Foto: Peter Biet


Die ÖDP Schwaben verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen