Zur Hauptnavigation springenZum Hauptinhalt springen

Mit Schwung in die Bundestagswahl - Vorstand des Kreisverbands bei Neuwahlen verstärkt

Nachdem über Monate die Kontakte Corona-bedingt nur online gepflegt hatten werden können, trafen sich die Mitglieder der ÖDP Augsburg Stadt am vergangenen Donnerstag wieder in Präsenz im Zeughaus zur ordentlichen Hauptversammlung. Natürlich wurden dabei die aktuell geltenden Hygieneregeln eingehalten. Zentraler Tagesordnungspunkt war die turnusmäßige Neuwahl des Vorstandes. Hierbei wurde der bisher amtierende Vorsitzende Robert Huemer einstimmig in seinem Amt bestätigt. Zu seinem Stellvertreter wurde Peter Biet gewählt. Den geschäftsführenden Vorstand komplettierte dann Hanno Sombach als Schatzmeister, der auch schon bisher dieses Amt innehatte. Zur Schriftführerin wurde Fabienne Arnold bestellt. Als Beisitzer gewählt wurden sodann noch Michael Leimböck, Wolfgang Keller und ÖDP-Stadtrat Christian Pettinger.

Hintere Reihe von links nach rechts: Fabienne Arnold, Michael Leimböck, Robert Huemer und Stadtrat Christian Pettinger, in der vorderen Reihe ebenfalls von links: Wolfgang Keller, Hanno Sombach und Peter Biet. Foto: ÖDP Augsburg-Stadt

Robert Huemer freute sich darüber, dass mit dem neuen Vorstand eine gute Mischung aus bewährten Kräften und tatkräftigen neuen Aktiven zustande gekommen sei. Dies umso mehr, als man jetzt die heiße Phase des Bundeswahlkampfes zu stemmen hätte und dies unter den gegebenen Coronabedingungen noch kräftezehrender sei als sonst schon. Nichts desto trotz sei er zuversichtlich, dass der neue Vorstand diese Herausforderung mit tatkräftiger Unterstützung aller Mitglieder auch meistern werde.